Sitemap Sitemap
Folgen Sie uns auf
rss

Hybridmodell (eine Kombination von FP und Z&M)

Überblick
Das Hybridmodell ist ein kombiniertes Preismodell. Es ermöglicht den Kunden, vom Einsatz unterschiedlicher Preismodelle in verschiedenen Entwicklungsphasen des Projekts zu profitieren. Zum Beispiel, wenn am Anfang die Projektdetails noch nicht vollständig klar sind, können wir das Z&M-Modell einsetzen. Wenn später die Projektspezifikationen festgesetzt werden, kann entweder das Festpreismodell oder das Engagiertes-Team-Modell angepasst werden.
Anwendungsbereich
Elinext Group entwickelte das Hybridmodell, das die Methodologie des Z&M-Modells verwendet, um ein vorläufiges Projektbudget zu erstellen. Es geht um die Projekte, die keine detaillierten Spezifikationen von Anfang an besitzen. Nach der ersten Schätzung zahlt der Kunde einen Festpreis, der während der Projektrealisation nicht verändert wird. Dieses Modell wird oft auch als "Zeit und Material für Festpreismodell" bezeichnet. Ein weiteres Beispiel könnte ein engagiertes Team sein, das zusätzliche Mittel (sie werden auf Zeit- und Materialbasis in Rechnung gestellt) in verschiedenen Projektphasen verwendet.
Merkmale
  • Enge Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und Elinext
  • Kombination von traditionellen Modellen
  • Elemente agilen Projektvorgehens
  • Kundenorientiert

Das Hybridmodell ist das beste Preismodell für umfangreiche und langfristige Projekte, die eine beidseitige Kommunikation zwischen dem Kunden und Elinext im Anfangsstadium benötigen. Mit der Zeit können diese Projekte aber erweitert oder verbessert werden, damit der Kunde einen maximalen Business-Nutzen von seinem Projekt erhält.
Verfahren
Der Entwicklungsprozess ist sehr agil. Die IT-Experten von Elinext, die über langjährige Erfahrung im Bereich Projektentwicklung verfügen, können einen vorläufigen in Personenstunden berechneten Kostenvoranschlag für das Projekt erarbeiten. Die endgültigen Projektkosten können jedoch ein bisschen weniger oder mehr betragen, was von Veränderungen und Anpassungen abhängt, die das Projekt während seiner Durchführung erfordert. Alle Kunden bekommen einen detaillierten Bericht darüber, wie menschliche Ressourcen eingesetzt werden. Alle Informationen sind transparent und überprüfbar. Elinext Group nutzt bewährte Praktiken bei der Berichterstattung. Jede Personenstunde, die einer bestimmten Aufgabe gewidmet wird, wird im Bericht detailliert ausgewiesen, so dass der Kunde ganz genau weiß, wofür er zahlt.
Vorteile
Das Hybridmodell vereinigt in sich die besten Eigenschaften des Z&M-Modells und des Festpreismodells. Einerseits ermöglicht es die Personenstundenberechnung, andererseits kann das Projekt strenge Fristen und gut ausgerichtete Prozesse beinhalten, was für das Festpreismodell typisch ist. Die Kunden von Elinext Group – von Großunternehmen bis zu kleinen Firmen – finden das Hybridmodell attraktiv in vielerlei Hinsicht. Das Modell ermöglicht intensive Zusammenarbeit in der Planungsphase (was detaillierte und genaue Projektspezifikationen als Ergebnis hat) sowie die bestmögliche Bildung des Entwicklerteams und Erstellung des Projektbudgets.

Schnell-Kontakt

Rückruf anfordern